Navigation:
Parteien

Bremens Regierungschef würdigt Verdienste von Helmut Schmidt

Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) hat den am Dienstag gestorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) als großen Staatsmann gewürdigt. "Sein Rat und seine Einschätzung zu wichtigen politischen Fragen unserer Zeit waren auch noch im hohen Alter von vielen gefragt und international viel beachtet", sagte Sieling laut Mitteilung.

Bremen. Schmidt habe eine besondere Beziehung zu Bremen gehabt, hieß es. Im Rathaus der Hansestadt habe er 1978 als EU-Ratspräsident europäische Geschichte geschrieben, als er gemeinsam mit Valéry Giscard d’Estaing bei einem EU-Gipfel die Einführung eines Europäischen Währungssystems plante. "Helmut Schmidt war bis zuletzt häufiger Gast in Bremen - auch in stillen privaten Besuchen." Im Rathaus soll von Mittwochvormittag an ein Kondolenzbuch ausliegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie