Navigation:
Polizeipräsident Lutz Müller.

Polizeipräsident Lutz Müller. © Ingo Wagner/Archiv

Bürgerschaft

Bremens Polizeichef: Anti-Terroreinsatz kein Meisterstück

Der Bremer Anti-Terroreinsatz vom Februar 2015 war nach Einschätzung der Polizei trotz Pannen und Fehler auch aus heutiger Sicht die richtige Entscheidung. "Wir sind davon ausgegangen, dass wir handeln müssen", sagte Polizeipräsident Lutz Müller am Dienstag bei seiner öffentlichen Vernehmung im Untersuchungsausschuss.

Bremen. Über die Art und Weise der Operation und die Defizite und Fehler müsse man aber reden. "Für uns war dieser Einsatz ein Lehrstück, kein Meisterstück", betonte Müller mit Blick auf die Geschehnisse des vergangenen Februars.

Der Untersuchungsausschuss hat den Auftrag zu klären, was beim Großeinsatz wegen möglicher Terroranschläge am 28. Februar 2015 schief lief. Nach Hinweisen einer Bundesbehörde patrouillierten damals schwer bewaffnete Polizisten über den Marktplatz, die Jüdische Gemeinde wurde streng bewacht, das Islamische Kulturzentrum (IKZ) von Spezialkräften durchsucht. Im Juli erklärte das Landgericht Bremen die Razzia im IKZ für rechtswidrig.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie