Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremen feiert zehn Jahre Weltraumlabor Columbus
Nachrichten Niedersachsen Bremen feiert zehn Jahre Weltraumlabor Columbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 21.02.2018
Das Modell des Weltraumlabors Columbus ist bei Airbus zu sehen. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Anzeige
Bremen

Das bei Airbus in Bremen gebaute Labor war am 7. Februar 2008 ins All gestartet. Vier Tage später hatte es an der Internationalen Raumstation ISS angedockt.

Seitdem gab es dort nach Angaben der Esa etwa 220 Experimente unter Schwerelosigkeit, unter anderem zum Pflanzenwachstum, neuartigen Metalllegierungen oder zur Auswirkung von Salz auf den Knochenschwund.

Für Airbus sei das ein Riesenschritt in der bemannten Raumfahrt gewesen, sagte der Bremer Standortleiter, Oliver Juckenhöfel. "Wir haben an Columbus viel gelernt." Auf diese Erfahrungen und denen aus dem europäischen Raumtransporter ATV könne Airbus jetzt beim europäischen Servicemodul für die US-Raumkapsel "Orion" aufbauen. Dieses soll Ende 2019 zunächst unbemannt ins All fliegen und den Mond umkreisen. 2021 soll der erste bemannte Flug folgen.

dpa

Die Wohlfahrtsverbände in Niedersachsen wollen mit einer gemeinsamen Kostenkalkulation bei Krankenkassen, Kommunen und Trägern höhere Pflegesätze durchsetzen.

21.02.2018

Das rätselhafte Verschwinden einer Oldenburgerin beschäftigt die Ermittler seit Monaten. Verwandte hatten die 56-Jährige im vergangenen Juni als vermisst gemeldet.

21.02.2018

Die digitale Bildung muss aus Sicht des Bildungsforschers Wassilios Fthenakis bereits im Kindergarten starten und in der Grundschule intensiviert werden. Schon Ein- bis Zweijährige beschäftigten sich mit Smartphone und Tablet, sagte der Präsident des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft am Donnerstag in Hannover.

21.02.2018
Anzeige