Navigation:
Finanzen

Bremen erwartet 2016 Steuer-Mehreinnahmen in Millionenhöhe

Das hoch verschuldete kleinste deutsche Bundesland Bremen wird nach der jüngsten Steuerschätzung 2016 rund 16 Millionen Euro mehr einnehmen als bisher prognostiziert.

Bremen. Höher ausfallen werden demnach vor allem die Einnahmen aus der Einkommen-, Körperschaft- und Grunderwerbsteuer, wie das Finanzressort am Montag mitteilte. Auch für 2017 und 2018 liegt die aktuelle Schätzung über der bisher letzten Prognose vom November 2015. Für 2017 wird ein Plus von 25 Millionen, für 2018 von 38 Millionen Euro erwartet.

Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) sieht darin zwar eine positive Entwicklung, warnte aber vor allzu großen Hoffnungen auf steuerliche Entlastung. "Diese erneut höheren Steuereinnahmen entlasten unsere knapp kalkulierten Haushalte. Sie eröffnen aber keine Spielräume für Extra-Wünsche", betonte sie.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie