Navigation:
Brände

Brandstiftung Ursache für Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Das Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft im Landkreis Harburg ist auf Brandstiftung zurückzuführen. Es gebe aber keine Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Otter. Der Brand war am Mittwochabend in einem Haus in der Gemeinde Otter ausgebrochen, zwölf der 25 Bewohner kamen zunächst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser. Später wurden aber alle unverletzt entlassen.

Ein technischer Defekt scheide als Ursache aus, hieß es von der Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass der Brand im Aufenthaltsraum im Bereich eines Sofas von einem Bewohner der Unterkunft verursacht worden sei - entweder vorsätzlich oder fahrlässig. Die Ermittlungen konzentrierten sich auf die Vernehmung der Flüchtlinge.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie