Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Brand zerstört reetgedecktes Haus: Ehepaar bleibt unverletzt
Nachrichten Niedersachsen Brand zerstört reetgedecktes Haus: Ehepaar bleibt unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 04.03.2018
Bad Zwischenahn

Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei bei etwa einer Million Euro.

Die Ursache des Brandes am Sonntagmorgen war zunächst unklar. Das Dach stand bereits komplett in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. 50 Einsatzkräfte aus sechs Ortsfeuerwehren waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt, um mögliche Beeinträchtigungen für die nahe Autobahn 28 zu prüfen.

dpa

In Niedersachsen ist ein Ende der Kältewelle in Sicht. Für Autofahrer heißt es vor allem am Montagmorgen: Es kann gefährlich glatt werden auf den Straßen. Das Wochenende nutzten viele Menschen zum Wintersport. Die Polizei musste aber vielerorts einschreiten.

04.03.2018

Ein 25-jähriger Mann ist nach einem Discobesuch in Bremen von mehreren Männern auf der Straße zusammengeschlagen worden. Die zunächst unbekannten Täter traten dem Mann am frühen Samstagmorgen gegen den Kopf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

04.03.2018

Ein 22-jähriger Mann ist in Rethem (Landkreis Heidekreis) in der eiskalten Aller ertrunken. Der nach den Worten der Polizei geistig eingeschränkte Mann verließ in der Nacht zu Sonntag ein Wohnheim, wie die Polizei mitteilte.

04.03.2018