Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Brand in Wohnhaus in Ostfriesland gelöscht: Ein Toter
Nachrichten Niedersachsen Brand in Wohnhaus in Ostfriesland gelöscht: Ein Toter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 31.05.2018
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Quelle: Stefan Puchner/Archiv
Aurich

Eine 59 Jahre alte Bewohnerin habe jedoch schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden müssen. Die Identität des Opfers sei noch unklar, teilte die Polizei weiter mit. Es handele sich vermutlich um den Lebensgefährten der 59-Jährigen, erklärte der Sprecher des Kreisfeuerwehrverbands Aurich. Die Löscharbeiten waren am Morgen beendet worden. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Hildesheim ist ein Motorradfahrer tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ist der 37-Jährige am Mittwochabend mit einem Auto kollidiert.

31.05.2018

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet an diesem Donnerstag vom Nachmittag an erneut unwetterartige Gewitter in ganz Niedersachsen. Vor allem in Ostfriesland sowie im Harz sei mit Starkregen und Gewitter zu rechnen, teilte eine Meteorologin am Morgen mit.

31.05.2018

Der Anhänger eines Verkaufsstands für Grillhähnchen hat sich in Delmenhorst im Oldenburger Land während der Fahrt von einem Kleinbus gelöst und ist gegen ein Haus geprallt.

31.05.2018