Navigation:
Polizei

Brand in Sauna: Verdächtiger festgenommen

Die Polizei hat am Mittwoch (06.12.2017) einen 32-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, am Morgen den Brand in einem Massageraum der Stadtpark Sauna an der Kleefelder Straße vorsätzlich gelegt zu haben und soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Hannover. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn am frühen Mittwochmorgen Rauchschwaden im Bereich der Stadtpark Sauna bemerkt und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Im Zuge der anschließenden Untersuchungen der Ermittler bestätigte sich nicht nur, dass das Feuer in einem jetzt völlig ausgebrannten Massageraum ausgebrochen, sondern auch gelegt worden war. Die Flammen führten außerdem dazu, dass das gesamte Gebäude durch Rauchgasniederschlag erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Aufgrund der Hinweise zweier aufmerksamer Mitarbeiter des Grünflächenamtes der Stadt Hannover, die am Morgen auf den im Stadtpark hinter einer Hecke hockenden 32-Jährigen aufmerksam geworden waren, und weiteren, in diesem Zusammenhang geführten Überprüfungen wird dieser nun verdächtigt in die Stadtpark Sauna eingebrochen zu sein und in dem Massageraum einen Brand gelegt zu haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover soll er morgen einem Haftrichter vorgeführt werden.

Von ots


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie