Navigation:
Brände

Brand in Psychiatrie endet glimpflich

Zwei Patienten sind bei einem Brand im Klinikum Wahrendorff in Sehnde bei Hannover leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fing in der Nacht auf Donnerstag ein Bett in einem Zimmer aus noch ungeklärter Ursache Feuer.

Sehnde. Es konnte vom Personal aber rechtzeitig gelöscht werden. Die beiden Patienten erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Stationsgebäude wurde evakuiert. Zehn Rettungswagen und ein Großaufgebot der Feuerwehr waren vor Ort, da die Lage zunächst unklar war. Das Klinikum ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie