Navigation:
Seit Mai 2014 wird der Standort Bramsche als Erstaufnahmeeinrichtung genutzt.

Seit Mai 2014 wird der Standort Bramsche als Erstaufnahmeeinrichtung genutzt. © F. Gentsch/Archiv

Flüchtlinge

Bramsche wird Ankunftszentrum für Flüchtlinge

Die Flüchtlings-Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Bramsche soll zu einem Ankunftszentrum umgewandelt werden. "Flüchtlinge müssen schnell Klarheit haben, ob sie hier bei uns bleiben können oder nicht", sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

Bramsche. Ab wann Bramsche die neue Aufgabe übernehme, sei noch offen. Der Bund erarbeite derzeit einen Zeitplan.

Seit 2015 ist in Bad Fallingbostel das erste Ankunftszentrum in Niedersachsen. In diesen Zentren sollen die bislang auf mehrere Stationen verteilte Schritte im Asylverfahren gebündelt werden. Das soll auch zu einer Beschleunigung der Verfahren führen.

Die übrigen vier Erstaufnahmestandorte in Braunschweig, Friedland, Oldenburg und Osnabrück sollen nach Angaben von Pistorius erhalten bleiben. Mittel- bis langfristig sollen an diesen Standorten aber keine Flüchtlinge mehr registriert werden. In den vergangenen Monaten ist die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber in Niedersachsen deutlich zurückgegangen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie