Navigation:
Das Logo des Autohersteller Borgward. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Das Logo des Autohersteller Borgward. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Auto

Borgward will Betriebsgelände in Bremen kaufen

Der Stuttgarter Autohersteller Borgward konkretisiert die Pläne, wieder mit einer Produktionsstädte nach Bremen zurückzukehren. Die Borgward Group AG und die Wirtschaftsförderung Bremen unterzeichneten laut Mitteilung des Bremer Wirtschaftssenators vom Mittwoch eine Absichtserklärung, im Bremer Westen ein 140 000 Quadratmeter großes Gelände zu erwerben.

Bremen. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Bereits im vergangenen Oktober hatte Borgward angekündigt, in Bremen einen Elektro-SUV zu bauen.

Das Areal befindet sich auf dem Gelände des Güterverkehrszentrums (GVZ). Dort soll ein Montagewerk für bis zu 50 000 Fahrzeuge pro Jahr entstehen, sowie unter anderem eine Teststrecke und ein Auslieferungszentrum. Baustart soll bis Anfang 2018 sein, der der Produktion 2019. "Wir freuen uns außerordentlich über die Standortentscheidung von Borgward", sagte Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD). Das Bundesland habe große Kompetenz im Autombilbau und gewinne mit Borgward eine "starke Marke mit Ambitionen, im europäischen Markt eine wichtige Rolle zu spielen."

Borgward gehörte bis zu seiner Insolvenz 1961 zu den bekanntesten deutschen Automarken. Borgwards Enkel Christian belebte die Marke 2015 wieder. Seit vergangenem Jahr werden Autos in einem Werk in China gebaut.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie