Navigation:
Eine noch nicht entschärfte 500-Pfund-Bombe zu sehen.

Eine noch nicht entschärfte 500-Pfund-Bombe zu sehen. © Uwe Anspach/Archiv

Notfälle

Bombenentschärfung südlich von Hamburg

Wegen einer Bombenentschärfung südlich von Hamburg-Harburg haben die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Mittwoch rund 2000 Anwohner in Sicherheit gebracht.

Hamburg. Die Entschärfung sollte noch am Nachmittag erfolgen. Den Anwohnern wurde eine Grundschule für den vorübergehenden Aufenthalt angeboten, wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtete. Die 500-Pfund-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg sei bei Sondierungsarbeiten des Geländes von Bauarbeiten entdeckt worden, berichtete ein Polizei-Sprecher.

Im Zugverkehr kam es deshalb zu Einschränkungen. So konnte der Bahnhof Hamburg-Harburg aus Richtung Uelzen und Bremen vorübergehend nicht angefahren werden, wie der Bahnbetreiber Metronom mitteilte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie