Navigation:
Börsen

Börsen Hamburg und Hannover erfolgreich mit Fonds

Die Regionalbörsen Hamburg und Hannover haben ihre Umsätze von rund 27 Milliarden Euro in diesem Jahr in etwa halten können. Das sei vor dem Hintergrund der Unsicherheit vieler Anleger und des schwierigen Marktumfeldes sehr zufriedenstellend, sagte Geschäftsführerin Sandra Lüth am Freitag nach der Jahresschlussbörse.

Hamburg/Hannover. Erfolgreich war vor allem der Handel mit gebrauchten Offenen Immobilienfonds, bei denen die Anbieter die Rücknahme ausgesetzt haben. Sie sind sämtlich in Hamburg handelbar. Insgesamt handelte Hamburg Investmentfondsanteile im Volumen von 1,1 Milliarden Euro.

In Hannover kam mit dem Fondsservice eine neue Innovation auf den Markt. Anleger können hier über die Börse Investmentanteile ohne Ausgabeaufschlag erwerben, also zum Rücknahmepreis. Die Umsätze für dieses Angebot stiegen auf mehr als sechs Millionen Euro. Hamburg und Hannover bilden eine gemeinsame Börsengesellschaft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie