Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Blindgänger in Osnabrück gesprengt
Nachrichten Niedersachsen Blindgänger in Osnabrück gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:42 20.02.2018
Anzeige
Osnabrück

"Die Bewohner können zurück nach Hause." Ein Entschärfen des bei Bauarbeiten gefundenen Sprengsatzes sei nicht möglich gewesen, da der Zünder beim Aufprall beschädigt worden sei, teilte die Stadt Osnabrück mit. Etwa 8000 Menschen mussten für die Aktion vorübergehend ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Bereits am Nachmittag war in der Stadt ein US-amerikanischer 100-Pfund-Blindgänger entschärft worden.

dpa

Für Gespräche zum Stand der Brexit-Verhandlungen reist Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) heute nach Brüssel. Zusammen mit der niedersächsischen Europaministerin Birgit Honé (SPD) trifft Weil in der belgischen Hauptstadt unter anderem auf den Chefunterhändler der EU-Kommission bei den Brexit-Verhandlungen, Michel Barnier.

20.02.2018

Der Oldenburger Fotodienstleister Cewe hat die Umsatzsteuererhöhung beim Topprodukt Fotobuch nach eigenen Angaben gut verkraftet. Nach dem starken Vorjahr sei der Umsatz um 1,1 Prozent auf 599,4 Millionen Euro und das operative Ergebnis des Konzerns vor Steuern und Zinsen um 4,7 Prozent auf 49,2 Millionen Euro gestiegen, teilte das börsennotierte Unternehmen am Montag mit.

19.02.2018

Wegen möglicher Metallteile in Kuchenschnitten hat der Südtiroler Konditor Stabinger verschiedene Sorten der Backware zurückgerufen. Wie das Unternehmen und das Portal www.lebensmittelwarnung.de am Montag mitteilten, sind insgesamt acht Kuchen- und Törtchenarten mit verschiedenen Mindesthaltbarkeitsdaten betroffen.

19.02.2018
Anzeige