Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bistum Hildesheim: Lehmann "Botschafter der Menschlichkeit"
Nachrichten Niedersachsen Bistum Hildesheim: Lehmann "Botschafter der Menschlichkeit"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 11.03.2018
Anzeige
Hildesheim

"Karl Lehmann war ein Botschafter der Menschlichkeit, der weit über die Kirche hinaus Gehör gefunden hat und als Dialogpartner in Politik und Gesellschaft hochgeschätzt worden ist." Lehmann war 33 Jahre Mainzer Bischof und 21 Jahre Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Er starb am Sonntagmorgen im Alter von 81 Jahren. Das Bistum Hildesheim wird zurzeit von Weihbischof Schwerdtfeger geleitet, weil es noch keinen Nachfolger für den früheren Bischof Norbert Trelle gibt.

dpa

Nach einem Unfall auf der A30 haben zahlreiche Autofahrer nicht die vorgeschriebene Rettungsgasse gebildet und damit die Rettungskräfte behindert. Die Arbeit von Sanitätern und Polizei sei "erheblich erschwert" worden, weil die Autofahrer auf einer Strecke von mehreren hundert Metern nicht zur Seite gefahren seien, berichtete die Polizei am Sonntag.

11.03.2018

Jährlich gehen Tausende Tonnen Elektro-Schrott illegal in Containern oder vollgestopften Gebrauchtautos über deutsche Seehäfen in Entwicklungsländer. Dort wird der Abfall oft auf besondere Art recycelt: Fernseher und Monitore werden ins offene Feuer geworfen und der übrig bleibende Metallschrott verkauft.

11.03.2018

Der Chef des niedersächsischen Landeskriminalamtes (LKA), Uwe Kolmey, verabschiedet sich an diesem Montag in den Ruhestand. Der 62-Jährige stand seit 2005 an der Spitze der Behörde in Hannover mit rund 700 Beamten.

11.03.2018
Anzeige