Navigation:
Der Bischof Norbert Trelle bei einer Pressekonferenz im Februar 2015.

Der Bischof Norbert Trelle bei einer Pressekonferenz im Februar 2015. © Holger Hollemann/Archiv

Kirche

Bischof weist Vorwürfe im Missbrauchsskandal scharf zurück

Hildesheim (dpa/lni) - Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle hat den Vorwurf zurückgewiesen, das Bistum habe einen möglichen Missbrauchsskandal vertuschen wollen.

"Der Vorwurf einer Verschleppung und Vereitelung ist ungeheuerlich", sagte Trelle am Dienstag in Hildesheim. In einer WDR-Dokumentation war behauptet worden, das Bistum Hildesheim habe den 2010 angezeigten Missbrauch eines jungen Mädchens zu spät an die Staatsanwaltschaft weitergegeben. Täter soll der Pfarrer Peter R. gewesen sein, der 2010 auch im Mittelpunkt des Missbrauchsskandals am Berliner Gymnasium Canisius-Kolleg mit mehr als 100 Opfern stand.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie