Navigation:
Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode.

Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode. © Friso Gentsch/Archiv

Kirche

Bischof gibt 250 000 Euro für Flüchtlingsprojekte in Gemeinden

Um die Flüchtlingsarbeit in den Kirchengemeinden des Bistums Osnabrück zu unterstützen, hat Bischof Franz-Josef Bode einen Fonds in Höhe von 250 000 Euro aufgelegt.

Osnabrück. Es sollen Vorhaben gefördert werden wie etwa Begegnungsfeste, Sprachlerngruppen oder die Einrichtung von Wohnungen, bis zu einer Summe von 3000 Euro. Wenn der Fonds aufgebraucht sei, solle er wieder aufgefüllt werden. "Jeder kann etwas dazustiften", sagte Bode.

Die Kirche sollte klar machen, dass Flüchtlinge in Deutschland willkommen seien, sagte der Bischof. Bei seinen Besuchen in den Gemeinden erlebe er, dass es neben vielen ehrenamtlichen Helfern auch Menschen gebe, die eher ablehnend auf Flüchtlinge reagieren würden. Der Fonds sei als Zeichen für die Gemeinden gemeint, dass der Bischof das Hilfsengagement unterstütze. "Die Auseinandersetzungen darum werden noch stärker werden, darum ist es wichtig, einen Pflock einzuschlagen."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie