Navigation:
Bildung

Bildungsgewerkschaft GEW fordert mehr Sonderpädagogen

Hannover (dpa/lni) - Zum Start des gemeinsamen Unterrichts von behinderten und nicht behinderten Kindern an allen niedersächsischen Grundschulen sieht die Bildungsgewerkschaft GEW noch Probleme.

"Die Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte war nicht intensiv genug", kritisierte der Chef der GEW Niedersachsen, Eberhard Brandt, am Montag in Hannover. Darüber hinaus fehle eine Steuerungsstelle, welche die Förderschullehrer bestmöglich auf die Grundschulen verteilt.

Eltern von Kindern mit Handicap haben mit Beginn des neuen Schuljahres das Recht darauf, dass ihr Nachwuchs eine reguläre Grundschule besuchen kann. Die Schulen erhalten zwei zusätzliche Stunden pro Woche und Klasse, die von einem Förderschullehrer unterrichtet werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie