Navigation:
Schaum auf einem Bierglas.

Schaum auf einem Bierglas. © Marius Becker/Symbol

Getränke

Bierabsatz in Niedersachsen und Bremen weiter rückläufig

Hannover (dpa/lni) – Der Absatz von Bier in Niedersachsen und Bremen ist weiter gesunken. In beiden Bundesländern zusammen wurden 2015 nur noch gut 7,8 Millionen Hektoliter verkauft.

Dies seien etwa 70 000 Hektoliter oder 0,9 Prozent weniger als im Vorjahr, berichtete das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag. 2011 waren in beiden Ländern zusammen noch mehr als 10 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt worden. Die Zahl der Braustätten hat sich 2015 in Niedersachsen und Bremen dagegen im Vergleich zum Vorjahr um 5 auf 68 erhöht.

Mit 7,38 Millionen Hektolitern gebrauten Bieres lagen die beiden Länder im Bundesvergleich auf dem vierten Rang, wie das Bundesamt zum 500. Jubiläum des deutschen Reinheitsgebotes am 23. April mitteilte. Ganz vorn beim Bierausstoß lagen die Brauereien in Bayern mit knapp 23 Millionen Hektolitern vor Nordrhein-Westfalen (20,1 Millionen) und Sachsen (9 Millionen Hektoliter).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie