Navigation:
Unfälle

Betrunkener verliert Schild und Auto und flieht verletzt aus Taxi

Nicht nur mit seinem am Unfallort verlorenen Nummernschild hat ein sturzbetrunkener Autofahrer in Hannover die Polizei auf seine Spur gebracht. Nachdem er über 50 Meter Warnbaken auf dem Südschnellweg überfahren und die Mittelleitplanke gerammt hatte, ließ der 42-Jährige in der Nacht zum Freitag seinen beschädigten Wagen einige Kilometer weiter in der nächsten Abfahrt stehen, teilte die Polizei mit.

Hannover. Nacheinander meldeten sich Fahrer, deren Wagen durch das Überfahren von Trümmerteilen beschädigt wurden, andere, die den führerlosen Unfallwagen entdeckt hatten und schließlich ein Taxifahrer, dessen verletzter Fahrgast ohne zu bezahlen weggerannt war. Schließlich fassten die Beamten den 42-Jährigen, der mit über 1,6 Promille Alkohol gefahren war.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie