Navigation:
Notfälle

Betrunkener sticht in Streifenwagen auf sich selbst ein

Auf dem Weg zur Blutentnahme hat ein betrunkener Mann in einem Streifenwagen mit einem Messer mehrfach auf sich selbst eingestochen. Der 44-Jährige wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Geestland. Der Autofahrer war am Donnerstagabend von Polizeibeamten in Geestland (Kreis Cuxhaven) gestoppt worden. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Mann stimmte einer ärztlichen Blutprobenentnahme zu. Im Streifenwagen zückte er plötzlich ein Taschenmesser, das er in der Hose versteckt hatte. Die Beamten entwaffneten ihn und alarmierten die Rettungskräfte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie