Navigation:
Unfälle

Betrunkener rast mit fremdem Auto durch Bremen

Mit bis zu Tempo 120 hat ein stark angetrunkener Autofahrer ohne gültigen Führerschein in Bremen versucht, einer Polizeikontrolle zu entgehen. Wie die Beamten am Montag mitteilten, wollten Polizisten den 23-Jährigen am frühen Morgen kontrollieren, weil der Wagen ohne Licht fuhr und bei Grün an einer Ampel hielt.

Bremen. Daraufhin gab der 23-Jährige Gas und floh. Die Beamten verloren ihn zunächst aus den Augen, entdeckten aber später den stark beschädigten Wagen. In der Nähe fanden sie den 23-Jährigen, der sich hinter einem Auto versteckt hatte, und nahmen ihn fest. Der Mann war mit dem Auto, das er unerlaubt von einem Arbeitskollegen genommen hatte, gegen ein anderes gefahren und hatte dabei einen Schaden von rund 10 000 Euro verursacht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie