Navigation:

© Polizei

POLIZEI

Betrunkener rammt Streifenwagen

Beim Versuch, einen offenbar Betrunkenen zu stoppen, kam es am Nachmittag des 22. August zum Zusammenstoß eines PKW mit dem eingesetzten Funkstreifenwagen. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Durch Zeugenaussagen war die Polizei auf den 65-jährigen Fahrer eines in Hannover zugelassenen Fords aufmerksam gemacht worden, der mehrfach während der Fahrt von Winsen nach Belsen nach links in den Gegenverkehr geriet und diesen erheblich gefährdete.

In Höhe des Camp Hohne prallte der Mann frontal in den gut sichtbar abgestellten Funkstreifenwagen. Bedingt durch die relativ geringe Aufprallgeschwindigkeit wurde keiner der Beteiligten verletzt.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie