Navigation:
Kriminalität

Betrunkener droht Nachbarn mit Anzünden des Hauses

Ein 33-jähriger Betrunkener hat in einem Mehrfamilienhaus im Kreis Stade im Streit mit seinen Nachbarn damit gedroht, das Haus anzuzünden. Der Mann verschüttete am Samstag eine brennbare Flüssigkeit zunächst in seiner Wohnung in Harsefeld, anschließend im Flur und am Haus.

Harsefeld. Wie die Polizei in Stade am Sonntag mitteilte, stoppten die anderen Bewohner den Mann, bis er von Polizeibeamten festgenommen wurde. Wegen der Gesundheitsgefährdung durch die austretenden Dämpfe wurden die Bewohner des Hauses vorübergehend woanders untergebracht. Gegen den 33-jährigen wird wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie