Navigation:
Ein Polizeiwagen im Einsatz.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. © Carsten Rehder/Archiv

Kriminalität

Betrunkener Pokemon-Spieler am Steuer

Ein betrunkener Pokémon-Go-Spieler ist bei Müden/Aller (Kreis Gifhorn) mit seinem Auto auf "Monsterjagd" gegangen. Der 24-Jährige fiel Zeugen am Mittwochabend durch seine unsichere Fahrweise auf.

Müden/Aller. Auf einer Wiese habe er schließlich geparkt und sei dort bei einer Übung von Feuerwehrleuten biertrinkend beobachtet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Den alarmierten Beamten erzählte der 24-Jährige, mit der App Pokémon-Go bei der Autofahrt auf Jagd gewesen zu sein. Ein Alkoholtest ergab 2,72 Promille. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Monster muss er künftig zunächst mal zu Fuß jagen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie