Navigation:
Unfälle

Betrunkener Autofahrer rammt Autos und flieht vor Polizei

Ein 30 Jahre alter Autofahrer ist auf der Autobahn A1 bei Stuhr (Landkreis Diepholz) mit zwei Autos zusammengestoßen und dann vor der Polizei geflüchtet. Der Mann war am Freitagnachmittag besonders aggressiv auf der Autobahn gefahren, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Stuhr. Beim Überholen stieß er dann seitlich gegen das Auto einer 26-Jährigen und fuhr einfach weiter. Wenige Kilometer weiter rammte er dann ein weiteres Auto. Auch nach diesem Unfall fuhr er einfach weiter. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. Die Polizei nahm die Verfolgung des Mannes auf, konnte ihn aber erst bei Osnabrück stoppen. Eine Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,7 Promille bei dem Mann. Ermittlungen ergaben auch, dass der aus Dänemark stammende Mann dort als Gewalttäter und Drogenkonsument bekannt ist. Der durch die Unfälle verursachte Sachschaden lag bei rund 4500 Euro.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie