Navigation:
Das Logo der Deutschen Bahn auf dem Dach der Firmenzentrale.

Das Logo der Deutschen Bahn auf dem Dach der Firmenzentrale. © Monika Skolimowska/Archiv

Kriminalität

Betrug mit Online-Bahn-Tickets: Wohnungen durchsucht

Wegen Betruges mit Online-Tickets der Bahn hat die Bundespolizei mehrere Wohnungen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen durchsucht. Bei den Razzien am Mittwoch in Dessau, Zerbst und Stade stellten die Beamten Laptops, Speichermedien und Bargeld sicher.

Dessau/Berlin. Festnahmen habe es in dem Zusammenhang nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Berlin. Insgesamt wurden fünf Wohnungen durchsucht. Über die Razzien hatte zuerst die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet.

Ermittelt werde seit rund zwei Jahren gegen einen 31 Jahre alten Hauptverdächtigen aus Dessau sowie drei weitere Männer und eine Frau im Alter von 27 bis 58 Jahren. Sie sollen über nicht gedeckte oder nicht existierende Konten Online-Tickets der Bahn gekauft und so einen Schaden von rund 90.000 Euro verursacht haben. Dazu verwendeten sie nach Angaben des Bundespolizei-Sprechers 76 Konten und führten mehr als 300 Buchungen durch. Die Beweismittel würde nun ausgewertet. Ob es zur Anklage kommen, entscheide dann die Staatsanwaltschaft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie