Navigation:
Prozesse

Betrügerischer Handel mit Bahntickets: Prozess startet

Weil sie mit gestohlenen Kreditkartendaten Bahnfahrkarten gekauft und dann günstig weiterverkauft haben, stehen zwei junge Männer heute in Hannover vor Gericht.

Hannover. Den beiden 25- und 29-Jährigen wird Computerbetrug vorgeworfen. Mit dem Verkauf ergaunerter Fahrkarten zu einem deutlich unter dem eigentlichen Fahrpreis liegenden Preis in 493 Fällen soll das Duo bei der Deutschen Bahn einen Schaden von 342 000 Euro angerichtet haben. An die Kreditkartendaten kamen sie illegal über einschlägige, kriminelle Internetforen. Für den Prozess sind acht Verhandlungstage terminiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Welche Koalition soll den Rat der Landeshauptstadt regieren?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie