Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Betrügerin gefasst: Rentner bekommt Geld zurück
Nachrichten Niedersachsen Betrügerin gefasst: Rentner bekommt Geld zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 31.07.2018
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Lüneburg

Der hilfsbereite Rentner ging daraufhin zur Bank und übergab das Geld einer jungen Frau. Die gleiche Tätergruppe hatte jedoch auch einen 64-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg angerufen. Dieser alarmierte rechtzeitig die Polizei und spielte das ahnungslose Opfer. So konnte bei der fingierten Übergabe eine 17-Jährige festgenommen werden. Die Ermittler fanden später die 20 000 Euro des 80-Jährigen. Gegen die junge Frau wurde Haftbefehl erlassen. Ein drittes Opfer wartete bereits darauf, dass die gewünschten 10 000 Euro abgeholt wurden.

dpa

Beim Besuch ihrer Kinder in München ist bei einer Frau aus Hannover Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium diagnostiziert worden. Die Seniorin ließ sich per Krankenwagen liegend zurück in die Heimat bringen, ihre Krankenkasse weigert sich jetzt, die Transportkosten zu übernehmen.

31.07.2018

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält ein generelles Handyverbot an Schulen für nicht zielführend. Vielmehr sei es das Ziel, den Einsatz digitaler mobiler Endgeräte als ein Lernwerkzeug unter anderen pädagogisch und didaktisch fundiert im Unterricht zu verankern, teilte ein Ministeriumssprecher am Dienstag in Hannover mit.

31.07.2018

Nach einer blutigen Schlägerei in Lüneburg hat das Amtsgericht Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen einen 38-Jährigen erlassen. Der Mann soll einen bereits am Boden liegenden 27-Jährigen massiv mit einem Pflasterstein geschlagen haben, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag mitteilte.

31.07.2018