Navigation:
Bremens Regierungschef Carsten Sieling besucht heute Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.

Bremens Regierungschef Carsten Sieling besucht heute Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. © Ingo Wagner/Holger Hollemann/Archiv

Regierung

Besuch in Hannover: Sieling kommt zu Niedersachse Weil

Sieben Wochen nach seiner Wahl zum neuen Bremer Regierungschef besucht Carsten Sieling heute erstmals seinen niedersächsischen Amtskollegen Stephan Weil in Hannover.

Bremen/Hannover. Die beiden Sozialdemokraten wollen sich bei dem obligatorischen Antrittsbesuch in der Staatskanzlei über verschiedene aktuelle Themen austauschen. Neben dem Umgang mit Flüchtlingen dürften dies auch die Bund-Länder-Verhandlungen zum Finanzausgleich und die Kooperation der beiden Bundesländer sein.

Sieling hatte kurz nach seiner Wahl zum Bürgermeister in einem Interview für eine stärkere Kooperation zwischen Bremen und Niedersachsen geworben. Als mögliche Kooperationsfelder gelten die Bereiche Gesundheit, Justiz, Verkehr und Verwaltung. Neben Zustimmung gibt es auf beiden Seiten aber auch deutliche Vorbehalte.

Beide Länder arbeiten in vielen Bereichen schon eng zusammen. Seit 2002 gibt es ein gemeinsames Landessozialgericht und seit Jahrzehnten läuft die Kooperation im Justizvollzug. So sind Verurteilte mit Sicherungsverwahrung aus Bremen in niedersächsischen Einrichtungen untergebracht. Es gibt den gemeinsamen Jade-Weser-Port und auch die Metropolregion Bremen-Oldenburg wird als ein Positivbeispiel genannt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie