Navigation:
Niedersachsens Bauern fuhren eine Rekordernte ein.

Niedersachsens Bauern fuhren eine Rekordernte ein. © Alexander Körner/Archiv

Agrar

Bestes Getreidejahr seit Beginn der Aufzeichnungen

Die niedersächsischen Bauern fahren in diesem Jahr eine Rekordernte beim Getreide ein. Durchschnittlich 8,21 Tonnen pro Hektar können laut Landesamt für Statistik (LSN) geerntet werden - das ist der höchste Wert seit Beginn der Erntestatistik im Jahr 1948. "Das war schon ziemlich spitze dieses Jahr", sagte Silke Dahl vom LSN am Dienstag.

Hannover. Das gute Ergebnis sei hauptsächlich auf günstiges Wetter, aber auch auf Züchtungserfolge zurückzuführen.

Allerdings würden die Bauern das gute Ergebnis nicht nur positiv sehen: "Wenn die Mengen steigen, sinken auch die Preise", sagte Dahl. Insgesamt ernten die Landwirte auf 815 700 Hektar voraussichtlich 6,7 Millionen Tonnen Getreide, mehr als die Hälfte davon Weizen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie