Navigation:
Das Logo des Kaliproduzenten K+S.

Das Logo des Kaliproduzenten K+S. © Uwe Zucchi/Archiv

Unfälle

Bergmann tödlich verunglückt

Ein 23 Jahre alter Bergmann ist im Kalibergwerk Sigmundshall in Wunstorf bei Hannover tödlich verunglückt. Das teilte ein Sprecher des Kasseler Unternehmens K+S am Mittwoch mit.

Wunstorf. In rund tausend Metern Tiefe sei der Mitarbeiter am Morgen in einen Hohlraum gestürzt. Der 23-Jährige habe nur noch tot geborgen werden können.

Die Unfallursache sei zunächst unklar, sagte der Sprecher. Die zuständigen Behörden seien umgehend informiert worden und hätten die Untersuchung aufgenommen. Das Kaliwerk Sigmundshall der K+S Kali GmbH liegt am Steinhuder Meer. Es nahm bereits 1898 den Betrieb auf und ist nach Firmenangaben das letzte produzierende Kalibergwerk in Niedersachsen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie