Navigation:
Extremismus

Beratungsstelle nimmt Arbeit auf

In Niedersachsen nimmt eine Beratungsstelle für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt ihre Arbeit auf. Das Projekt startet Anfang Mai, teilte das Justizministerium mit.

Hannover. Die Beratungsstelle hat zunächst ein Büro in Hannover, die Eröffnung eines weiteren in Oldenburg ist geplant. Die Mitarbeiter kommen aber auch zu Betroffenen nach Hause - das Angebot gilt somit landesweit und ist nicht auf Hannover beschränkt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie