Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bekommt Braunschweig einen 3D-Zebrastreifen?
Nachrichten Niedersachsen Bekommt Braunschweig einen 3D-Zebrastreifen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 06.02.2018
Ein Fußgänger geht über einen 3D-Zebrastreifen in Linz. Quelle: Fotokerschi.At/Archiv
Anzeige
Braunschweig

An der Stelle gibt es zwar bereits einen üblichen Zebrastreifen. "Viele Anwohner beschweren sich darüber, wie rücksichtslos die Autofahrer sind", sagte Lehndorfs stellvertretender Bürgermeister Frank Schröter. Deshalb soll jetzt die 3D-Technik helfen. Schröters Hoffnung: Die Autofahrer halten es für ein echtes Hindernis und bremsen ab. Der ADAC findet die Idee lobenswert.

Ursprünglich kommt das Konzept aus Island und wurde auch schon in Österreich ausprobiert - mit mäßigem Erfolg. "Für uns ist das eher ein lustiger Marketing-Gag, als dass es die Verkehrssicherheit wirklich erhöhen würde", sagte Markus Hein (FPÖ), Verkehrs-Stadtrat in Linz.

dpa

Schummeleien bei der Erfassung von Arbeitszeiten, Bezahlung unter dem Mindestlohn und nicht gezahlte Sozialbeiträge: Insgesamt 2581 Verstöße gegen das Mindestlohngesetz hat der Zoll in Niedersachsen bei Kontrollen im vergangenen Jahr aufgedeckt.

06.02.2018

Seit zehn Jahren ermöglicht das Weltraumlabor Columbus der Internationalen Raumstation ISS Forschung unter Schwerelosigkeit. Etwa 220 Experimente hat es nach Angaben der Europäischen Raumfahrtagentur Esa seither an Bord gegeben, zum Beispiel zum Wachstum von Pflanzen, neuartigen Metalllegierungen oder zur Auswirkung von Salz auf den Knochenschwund.

06.02.2018

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält mit Blick auf die Digitalisierung kein neues Schulfach für notwendig. "Ich bin sehr skeptisch, was die Entwicklung neuer Fächer betrifft", sagte er der "Oldenburgischen Volkszeitung" (Dienstag).

06.02.2018
Anzeige