Navigation:
Polizisten stehen vor dem Oberlandesgericht in Celle.

Polizisten stehen vor dem Oberlandesgericht in Celle. © Holger Hollemann/Archiv

Prozesse

Bei IS-Attacke verletzter Polizist als Zeuge vor Gericht

Im Prozess gegen die IS-Sympathisantin Safia S. wegen einer Attacke auf einen Polizisten hat das Oberlandesgericht Celle zum Start der Beweisaufnahme den niedergestochenen Beamten befragt.

Celle. Außerdem wurden am Donnerstag weitere Zeugen des Angriffs von Ende Februar im Hauptbahnhof Hannover gehört, wie das Gericht mitteilte. Der in der vergangenen Woche gestartete Prozess findet wegen des jugendlichen Alters der Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. An dem Prozess nimmt eine Jugendpsychiaterin teil, die die geistige und sittliche Reife der zur Tatzeit 15 Jahre alten Angeklagten beurteilen soll.

Die Bundesanwaltschaft wirft der Deutsch-Marokkanerin versuchten Mord und Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung vor. Die Tat sei eine "Märtyreroperation" für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gewesen. Ermittler werten den Angriff als die erste vom IS in Deutschland in Auftrag gegebene Terrortat.

Das Gericht hat bis zum 31. Dezember 31 Zeugen geladen, darunter auch Menschen aus dem persönlichen Umfeld der Gymnasiastin. Außerdem soll ein Gerichtsmediziner zu den Verletzungen des Beamten befragt werden, dem Safia ein Gemüsemesser in den Hals gerammt hatte. Außerdem wird ein Islamwissenschaftler gehört.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie