Navigation:
Der Baumarkt wurde zu einer Unterkunft für 450 Flüchtlinge umfunktioniert.

Der Baumarkt wurde zu einer Unterkunft für 450 Flüchtlinge umfunktioniert. © J. Stratenschulte

Flüchtlinge

Baumarkt wird Flüchtlingsunterkunft

In einem ehemaligen Baumarkt will die Stadt Hannover 450 Flüchtlinge unterbringen. Am Mittwoch sollten dort auch 300 Menschen ankommen, die bislang auf dem Messegelände Unterkunft gefunden hatten, wie ein Stadtsprecher mitteilte.

Hannover. Der leerstehende Baumarkt im Stadtteil Badenstedt ist von der Feuerwehr so umgebaut worden, dass die Flüchtlinge in kleineren Einheiten einen privaten Rückzugsraum haben. "Mit dem Konzept der Parzellierung haben wir in der Messehalle gute Erfahrungen gemacht", betonte Stadtsprecher Alexis Demos am Dienstag. Auch Aufenthaltsbereiche und ein separater Essensraum sind vorgesehen. An den Arbeiten hätten sich zahlreiche Freiwillige von Feuerwehr und DLRG beteiligt. Halle 21 auf dem Messegelände war vorübergehend als Notunterkunft für die Flüchtlinge genutzt worden, muss nun aber für die bevorstehende Agritechnica geräumt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie