Navigation:
Milchbauern sehen ihre Existenz durch niedrigen Milchpreisen bedroht.

Milchbauern sehen ihre Existenz durch niedrigen Milchpreisen bedroht. © Bernd Schoelzchen/Archiv

Demonstrationen

Bauern-Protest vor Edeka-Zentrallager in Neuenkruge

Mit rund 200 Traktoren haben Landwirte am späten Sonntagabend vor dem Zentrallager von Edeka in Neuenkruge (Landkreis Ammerland) demonstriert. Fast vier Stunden lang fuhren sie nach Angaben der Polizei vor dem Eingang zu dem Lager auf und ab.

Bad Zwischenahn/Neuenkruge. Der Protest richtete sich gegen die derzeit sehr niedrigen Milchpreise, wegen denen viele Landwirte um ihre Existenz fürchten. Die Demonstration sei friedlich verlaufen und habe bis kurz vor ein Uhr in der Nacht zum Montag gedauert, sagte ein Polizeisprecher in Bad Zwischenahn. An den Traktoren hatten die Landwirte Plakate angebracht.

Ankommenden Lastwagen konnten nur mit Schrittgeschwindigkeit in das Lager einfahren. Auf der Autobahn 28 bildete sich nach Polizeiangaben deshalb ein Rückstau. In den vergangenen Wochen hatte es in ganz Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern, immer wieder Protestaktionen von Bauern gegen niedrige Milchpreise gegeben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie