Navigation:
Bahn

Bahnstrecke Lüneburg-Bleckede vorübergehend wiederbelebt

Von Montag an sollen knapp eine Woche lang wieder Züge planmäßig von Lüneburg nach Bleckede und zurück fahren. Mehr als vier Jahrzehnte nach dem Aus für die Strecke im regulären Personenverkehr soll Verbindung bis Sonnabend mehrmals täglich angeboten werden.

Lüneburg/Bleckede. Den ersten Probebetrieb Mitte Mai hatten mehr als 3000 Fahrgäste genutzt.

Die Verbindung war auf Initiative der Bleckeder Kleinbahn wiederbelebt worden. Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) hatte sich im Mai für die Aktion ausgesprochen. "Damit wird sich zeigen, dass eine Reaktivierung als Bahnstrecke eine zeitgemäße, nachhaltige und verkehrspolitisch sinnvolle Alternative zum Autoverkehr sein kann", sagte er.

Der planmäßige Personenverkehr auf der Strecke war im Mai 1977 eingestellt worden. Derzeit nutzt sie der Verein Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg für Fahrten von Museums- und Touristikzügen. Wie im Mai sollen auch beim zweiten Probebetrieb Fahrkarten des HVV anerkannt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie