Navigation:
Verkehr

Bahnkonkurrenz startet Fernzug Stuttgart-Hannover-Berlin

Ein privates Konkurrenzunternehmen der Deutschen Bahn setzt ab Mitte Dezember einen Schnellzug von Stuttgart über Niedersachsen nach Berlin ein. Der Zug der Locomore GmbH startet morgens in Stuttgart und fährt über Göttingen, Hannover und Wolfsburg nach Berlin, von wo aus es am frühen Nachmittag zurück nach Baden-Württemberg geht, wie das Unternehmen online bekanntgab.

Hannover. Fahrkarten für die ganze Strecke gibt es ab 22 Euro, die Fahrzeit liegt bei knapp sieben Stunden. Zum Einsatz kommen modernisierte IC-Waggons, die mit WLAN, Fahrradstellplätzen sowie Familien- und Businessabteilen ausgestattet sind.

Das Startkapital hatte das Unternehmen über das Internet mit dem sogenannten Crowdfunding gesammelt. Partner für den Zugbetrieb ist das schwedische Bahnunternehmen Hector Rail, das die Züge mit eigenen Lokomotiven und Lokführern fahren wird. Auch der einzige bislang verkehrende DB-Konkurrent im Fernverkehr fährt durch Niedersachsen. Es handelt sich um den inzwischen nur noch am Wochenende fahrenden Hamburg-Köln-Express (HKX) mit Zwischenhalt in Osnabrück.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie