Navigation:
1 und 2 Euro-Cent-Münzen sind in einer Geldbörse zu sehen.

1 und 2 Euro-Cent-Münzen sind in einer Geldbörse zu sehen. © P. Pleul/Archiv

Verkehr

Bahnfahren in Niedersachsen und Bremen wird etwas teurer

Fahrten mit dem Regionalzug in Niedersachsen werden vom kommenden Jahr an geringfügig teurer. Der für die meisten Verbindungen gültige Niedersachsentarif wird zum 1. Januar 2017 um durchschnittlich 0,54 Prozent erhöht, teilte der Tarifverbund am Mittwoch mit.

Hannover. Einzelfahrtscheine werden im Schnitt um 1,25 Prozent teurer, Wochen- und Monatskarten um 0,55 Prozent. Die Preise für die Fahrradtageskarte (4,50 Euro) und das Niedersachsen-Ticket (23 Euro) bleiben konstant. Unterdessen erhöht der für Bremen und das Umland zuständige Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) die Fahrpreise für Busse und Bahnen ab Anfang 2017 um durchschnittlich 1,7 Prozent.

Im Fernverkehr verlangt die Deutsche Bahn ab Mitte Dezember durchschnittlich 1,3 Prozent mehr. Wer über die Grenzen von Verkehrsverbünden hinaus in Regio-Zügen unterwegs ist, etwa von Niedersachsen nach Hessen oder Nordrhein-Westfalen, zahlt von Mitte Dezember an durchschnittlich 1,9 Prozent mehr.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie