Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Land will Rückschnitt von Bäumen an Bahnstrecken erleichtern
Nachrichten Niedersachsen Land will Rückschnitt von Bäumen an Bahnstrecken erleichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 22.02.2018
Bahnmitarbeiter räumen nach dem Sturm «Xavier» Bäume von den Gleisen. Quelle: Bernd Settnik/Archiv
Hannover

Die Genehmigung der Arbeiten durch die Naturschutz- und Waldbehörden soll vereinfacht und beschleunigt werden, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Nach massiven Verkehrsbehinderungen auf der Schiene durch Stürme im Norden in den vergangenen Monaten hatten Bahnunternehmen, Waldbesitzer, Umwelt- und Fahrgastverbände sowie das Ministerium über das künftige Vorgehen beraten.

Die Deutsche Bahn will nach Ministeriumsangaben dafür sorgen, dass Gehölz innerhalb der vorgeschriebenen Sechs-Meter-Zone beiderseits der Gleise auch tatsächlich zurückgeschnitten wird. Zusätzlich habe die Bahn zugesagt, instabile Baumarten und Bäume über die Sechs-Meter-Zone hinaus gezielt zu entfernen, wenn sie eine Gefahr für den Bahnbetrieb darstellen könnten.

Der Fahrgastverband Pro Bahn hatte darüber hinaus einen Notfallplan für ein Fahren mit reduzierter Geschwindigkeit bei Sturm statt einer flächendeckenden Betriebseinstellung gefordert. Auch solle Schleswig-Holstein in die Beratungen einbezogen werden, um die dortigen Regionalbahnunternehmen nach ihren Lösungsansätzen zu befragen.

dpa

Mit einen Messerstich ist ein 19-Jähriger in Oldenburg lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der junge Mann am Montagabend mit einem 29-Jährigen in Streit geraten.

20.02.2018

Die drei Atomkraftwerke in Niedersachsen sind nach einem Tippfehler in einer Lufthansa-Maschine am Montag alarmiert worden. Nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen wurden in Lingen 150 Mitarbeiter und in Grohnde 300 Angestellte aufgefordert, das Gelände zu verlassen.

22.02.2018

Nach dem Brand in einem der beiden verriegelten Hochhäuser im Delmenhorster Brennpunktviertel Wollepark hat die Polizei einen technischen Defekt ausgeschlossen.

22.02.2018