Navigation:
Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD).

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). © Carmen Jaspersen/Archiv

Wirtschaft

Autos und Rosinen: Lies reist in die Türkei

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies reist erstmals in die Türkei. Das Wirtschaftswachstum war im Land an der Ägäis zuletzt zurückgegangen. Neben wirtschaftlichen Themen soll dort auch über die Flüchtlingskrise gesprochen werden.

Hannover. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) besucht mit einer Wirtschaftsdelegation von Sonntag an die Türkei. Für Lies ist es die erste Reise an die Ägäis während seiner Amtszeit. Mit dem Besuch wolle er die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Niedersachsen und der Türkei ausbauen, sagte der Minister am Freitag. Zwischen den Ländern werden die meisten Waren im Bereich der Automobilbranche ausgetauscht - aus der Türkei kommen aber auch viele Möbel und Trockenfrüchte nach Niedersachsen.

Die junge Bevölkerung der Türkei und die gestiegene Kaufkraft sorgten für eine zunehmende Konsumnachfrage, auch wenn sich das kräftige Wirtschaftswachstum der vergangenen zehn Jahre abgeschwächt habe, teilte des Wirtschaftsministeriums vor der Reise mit. Zwischen Niedersachsen und der Türkei findet vor allem Austausch in der Automobilbranche statt: Nach Angaben des Statistischen Landesamts kamen Karosserieteile und Motoren im Wert von rund 104 Millionen Euro im Zeitraum von Januar bis August des vergangenen Jahres nach Niedersachsen. Auf dem zweiten Platz liegt der Bekleidungsbereich mit rund 67 Millionen Euro.

Aber auch Schalen- und Trockenfrüchte aus der Türkei sind in Niedersachsen beliebt. Güter im Wert von etwa 17 Millionen Euro wurden in dem Zeitraum des vergangenen Jahres importiert. Türkische Möbel wurden nach Angaben des Landesamts im Wert von gut 32 Millionen nach Niedersachsen geliefert. Die Türkei bezieht im Gegenzug Autos mit einem Wertevolumen von gut 380 Millionen Euro. Auf Platz zwei liegen Elektrogeräte für rund 50 Millionen Euro.

Lies wird in der Türkei auch Kommunalpolitiker treffen. Bei den politischen Terminen werde aber auch die Flüchtlingskrise ein Gesprächsthema sein, teilte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums mit. Lies wird die Städte Mersin, Izmir und Bursa besuchen. Die Reise dauert bis zum 5. November.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie