Navigation:
Literatur

Autor Ulrich Schacht erhält Preis der LiteraTour Nord

Der Schriftsteller Ulrich Schacht erhält den diesjährigen Preis der LiteraTour Nord. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt sein bisheriges Werk und vor allem seine 2015 erschienene Novelle "Grimsey".

Hannover. Die Preisverleihung ist für den 21. April in Hannover geplant.

In "Grimsey" erzählt der in Schweden lebende Autor von einem Tagesausflug auf die gleichnamige isländische Insel. "Schachts präzise und poetisch verdichtete Sprache sowie der genau austarierte Spannungsbogen verleihen der Novelle zeitlose Klassizität", hieß es in der Begründung der Jury am Donnerstag.

Ulrich Schacht wurde 1951 in Stollberg/Erzgebirge geboren. 1973 wurde er als Student in der DDR wegen sogenannter staatsfeindlicher Hetze zu Gefängnis verurteilt und drei Jahre später in die Bundesrepublik entlassen. In Hamburg studierte er Politische Wissenschaften und Philosophie und arbeitete als Kulturjournalist. Seit 1998 lebt er als freier Publizist und Autor in Schweden.

Die LiteraTour Nord ist eine Lese-Tournee durch Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. Der Preis wird seit 1993 vergeben, bisher unter anderem an Jenny Erpenbeck, Matthias Politycki und Gregor Sander.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie