Navigation:
Kriminalität

Autofahrer überfallen und niedergeschlagen

Drei Unbekannte haben einen Autofahrer in Bremen mit einer Schreckschusspistole bedroht und dann mit einer Eisenstange niedergeschlagen. Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte der 40 Jahre alte Fahrer am Freitagabend beim Abbiegen auf einen Parkplatz aufgrund des Gegenverkehrs anhalten müssen.

Bremen. Plötzlich rissen drei Männer die Autotüren auf, sprangen ins Fahrzeug und hielten dem Fahrer eine Waffe an den Kopf. Sie zwangen ihn, in einen Stichweg zu fahren und auszusteigen. Dann schlugen sie dem 40-Jährigen mit einer Eisenstange auf den Kopf. Zugleich löste sich im Gerangel ein Schuss aus der Schreckschusspistole in Kopfnähe des Opfers. Daraufhin flüchteten die Täter mit der Geldbörse des Mannes zu Fuß. Das Opfer kam mit mehreren Kopfplatzwunden ins Krankenhaus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie