Navigation:
Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen.

Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen. © Patrick Seeger/Archiv

Unfälle

Autofahrer kollidiert mit Wolf: Tier stirbt

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ist im Kreis Vechta am Dienstag ein Wolf seinen Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 53 Jahre alter Autofahrer aus Großenkneten in der Bauerschaft Varnhorn in Richtung Autobahn, als er mit dem Wolf zusammenstieß.

Vechta. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Raubtier wurde verletzt und starb an der Unfallstelle. Das Auto wurde stark beschädigt. Die Schadenshöhe stand aber zunächst nicht fest.

Nach Informationen der Polizei wurde der Wolfsrüde etwa 50 Meter von dem Wagen mitgeschleift. Das Tier soll zwischen zwei und drei Jahren alt sein und etwa 36 Kilo wiegen. Mitarbeiter des Wolfsbüros Hannover transportieren den verunglückten Wolf ab. Das Tier soll von einem Fachinstitut in Berlin auf seine Verletzungen, Art und Herkunft untersucht werden, sagte die Polizeisprecherin.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie