Navigation:
Noch ist unklar, warum der Wagen des jüngeren Mannes auf die Gegenfahrbahn geriet. Foto: K. Schneider

Noch ist unklar, warum der Wagen des jüngeren Mannes auf die Gegenfahrbahn geriet. Foto: K. Schneider

Unfälle

Auto stößt mit Rettungswagen zusammen: zwei Männer sterben

Wittmund (dpa/lni) - Zwei junge Männer sind beim Zusammenprall zwischen einem Auto und einem Rettungswagen auf einer Bundesstraße bei Wittmund ums Leben gekommen.

Der 23 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens und der 21-Jährige am Steuer des Autos starben in der Nacht zum Samstag noch an der Unfallstelle auf der B210. Warum der Wagen des jüngeren Mannes auf die Gegenfahrbahn geriet, war am Sonntag noch unklar. "Wir sind noch am Ermitteln, fest steht noch nichts", sagte ein Polizeisprecher in Aurich.

Der 45-jährige Beifahrer des Rettungswagens wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Wagen, der keinen Patienten an Bord hatte, kippte nach dem Zusammenstoß in den Straßengraben. Wegen der großen Wucht wurden die beiden Fahrzeuge bei dem Aufprall stark beschädigt, die Feuerwehr musste die eingeklemmten Unfallopfer aus den Autos befreien.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie