Navigation:
Micha Brumlik spricht.

Micha Brumlik spricht. © Jan Woitas/Archiv

Religion

Auszeichnung für Publizist Micha Brumlik

Der jüdische Erziehungswissenschaftler und Publizist Micha Brumlik ist für seinen Einsatz zur Verständigung zwischen Juden und Christen ausgezeichnet worden. Der 68-Jährige erhielt am Sonntag in Hannover die Buber-Rosenzweig-Medaille.

Hannover. Brumlik sei ein wichtiger Ideengeber und ein Brückenbauer zu den jüdischen Gemeinden, sagte die EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017, Margot Käßmann, in ihrer Laudatio. Als Intellektueller und liberal-religiöser Jude mische er sich immer wieder kritisch und pointiert in gesellschaftspolitische Debatten ein. Brumlik lehrte bis 2013 als Professor an der Uni in Frankfurt/Main.

Der Preis ist nach den jüdischen Philosophen Martin Buber (1878-1965) und Franz Rosenzweig (1886-1929) benannt. Er wird seit fast 50 Jahren vom Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit verliehen. Brumlik erhielt die Auszeichnung bei der zentralen Eröffnungsveranstaltung zur bundesweiten Woche der Brüderlichkeit, bei der auch Bundespräsident Joachim Gauck redete.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie