Navigation:
Das Fahrgastschiff «Flinthörn», liegt vor Langeoog auf Grund.

Das Fahrgastschiff «Flinthörn», liegt vor Langeoog auf Grund. © DGzRS Die Seenotretter

Schifffahrt

Ausflugsschiff ist wieder sicher im Hafen

127 Passagiere eines festsitzenden Ausflugsschiffes im ostfriesischen Wattenmeer sind nach ihrer Bergung wieder zurück auf der Insel Langeoog. Das 33,5 Meter lange Fahrgastschiff "Flinthörn" war bei ablaufendem Wasser auf Grund gelaufen und saß bis Donnerstagabend rund fünf Stunden fest. An Bord waren Kinder mehrerer Schulklassen mit ihren Lehrern, die von Langeoog aus zu einem Tagesausflug gestartet waren.

Langeoog. Helfer holten die Passagiere nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger von Bord und brachten sie mit anderen Booten zurück auf die Insel. Die Besatzung der "Flinthörn" machte das Schiff dann am Abend mit Steigen des Wasser beim Einsetzen der Flut wieder flott. Es sei alles perfekt gelaufen, sagte ein Sprecher der Reederei auf Langeoog am Freitag.

Die Wasserschutzpolizei leitete Untersuchungen zur Ursache der Havarie ein. Im Wattenmeer setzen sich immer wieder Schiffe fest, wenn bei Ostwind die Wasserstände besonders niedrig sind oder die flachen Fahrrinnen zu den Inseln versanden oder verschlicken.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie