Navigation:
Verhandlungstag im Auschwitz-Prozess erneut abgesagt.

Verhandlungstag im Auschwitz-Prozess erneut abgesagt. © P. Schulze/Archiv

Prozesse

Auschwitz-Prozess: Erneut Verhandlungstag abgesagt

Im Auschwitz-Prozess vor dem Lüneburger Landgericht ist erneut ein Verhandlungstag wegen des schlechten Gesundheitszustandes des Angeklagten abgesagt worden. Eigentlich sollte das Verfahren am Mittwoch fortgesetzt werden, nun geht es erst in der kommenden Woche weiter.

Lüneburg. Vor Gericht steht der 93 Jahre alte Oskar Gröning, dem Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen im Vernichtungslager Auschwitz vorgeworfen wird.

Das Landgericht Lüneburg teilte am Dienstag mit, ein medizinischer Sachverständiger habe festgestellt, dass Gröning am Mittwoch nicht verhandlungsfähig sein werde. Zuvor hatte eine im Konzentrationslager geborene Frau in erschütternden Details über Sterilisierungs-Versuche von Lagerarzt Josef Mengele berichtet. Sie hatte Gröning dabei immer wieder vorgehalten, sie könne ihm nie vergeben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie