Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ausbreitung der Wölfe soll stärker kontrolliert werden
Nachrichten Niedersachsen Ausbreitung der Wölfe soll stärker kontrolliert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 02.02.2018
Berlin/Hannover

Der niedersächsische Umweltminister und SPD-Unterhändler Olaf Lies sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Wir müssen die Ausbreitung des Wolfes managen, auffällige Wölfe müssen konsequent kontrolliert, zügig vergrämt und nötigenfalls erschossen werden, um eine Gewöhnung der Wölfe an den Menschen zu unterbinden." In Deutschland werden immer wieder Schafe, Rinder und andere Nutztiere von Wölfen gerissen. Viele Halter von Weidetieren sind besorgt.

dpa

Das anhaltend nasse Wetter mit aufgeweichten Wiesen und Äckern macht den Landwirten beim Ausfahren der Gülle zu schaffen. Obwohl das Düngen seit Monatsbeginn wieder erlaubt ist, seien viele landwirtschaftliche Flächen nach dem üppigen Regen oft nicht befahrbar oder überschwemmt, sagte die Sprecherin des Landesbauernverbandes, Gabi von der Brelie, in Hannover.

02.02.2018

Der amtierende Deutsche Meister im Hirschrufen kommt aus Hann. Heute will er sich in Dortmund seinen vierten Titel holen. Andreas Töpfer ist Seriensieger bei dem kuriosen Wettbewerb.

02.02.2018

Das größte Werk des Autobauers Daimler AG ist erstmals in der Firmengeschichte im Ausland angesiedelt. In der Produktionsstätte Peking liefen im vergangenen Jahr mehr als 430 000 Fahrzeuge vom Band; im bis dahin produktionsstärksten Werk Bremen waren es im selben Zeitraum rund 420 000 Autos, berichteten die "Stuttgarter Nachrichten" (Freitag).

01.02.2018